2017 Ausarbeitung Trillerparkbebauung 2017 Ausarbeitung Trillerparkbebauung

2017 Ausarbeitung Trillerparkbebauung



 

Das Grundstück wird von einem  üppigen Baumbestand geprägt, welcher die weithin sichtbare „grüne Stadtkrone“ Saarbrückens bildet. Auf dem Grundstück selbst entsteht durch die Grünfelder ein parkähnlicher Charakter. Neben dem Baumbestand verfügt das Grundstück über wichtige, historische und identitätsstiftende Baudenkmäler. Um in angemessener Weise auf die Baumstellungen reagieren zu können, wurde eine kristalline Baukörperform gewählt. Da weder die Gebäudeform noch die Gebäudeausrichtung orthogonal verlaufen, ist ein größtmögliches Reagieren auf die Grünstrukturen gewährleistet. Durch den weitest gehenden Erhalt der Umgrenzungsmauern sowie der vorhandenen Baumkulissen entlang der Straßen und Treppen, werden die Straßenräume ihre vertraute optische Qualität behalten.

Die Gebäudehöhen wurden so gewählt, dass sich die Kubaturen unterhalb der Kronengrenze bewegen. Die Baukörper sollen in abgetönten, erdigen Farben gehalten werden, um sich in zurückhaltender  Weise in den Baumbestand und die angrenzenden Villenbebauung einzufügen.