2007 Galerie der Gegenwart, Saarbrücken, Ankauf 2007 Galerie der Gegenwart, Saarbrücken, Ankauf 2007 Galerie der Gegenwart, Saarbrücken, Ankauf

2007 Galerie der Gegenwart, Saarbrücken, Ankauf



Das Planungsfeld der Galerie der Gegenwart befindet sich in der Abfolge von Staatstheater und Musikhochschule im Gesamtgefüge der Saarbrücker Kulturmeile. Das Ensemble präsentiert sich in zentraler Lage zwischen Bismarckbrücke und Wilhelm-Heinrich-Brücke, entlang des Saarufers. Dem Gebäude fällt durch seine exponierte Lage vor den bestehenden Pavillons der Modernen Galerie eine besondere, stadtbildprägende Funktion zu.

Der zweigeschossige Baukörper der Galerie der Gegenwart bildet die neue Zugangssituation des Gesamtkomplexes. Bezug nehmend auf die Raumkanten der bestehenden Modernen Galerie sowie der Musikhochschule und unter Berücksichtigung der Grünflächen leitet sich die Gebäudekubatur des Neubaus logisch ab. Die für das vorhandene Gebäudeensemble typische Baukörperstaffelung wird mit dem Neubau fortgesetzt. Die formale Zusammenführung des vorhandenen Formenkanons mit dem Neubau erfolgt über die abgeschrägte Zugangsfassade in der Bismarckstrasse.